VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen rund um Streetart, Urban Art und Kunst im öffentlichen Raum sowie Hinweise auf sehenswerte Ausstellungen und Messen in Köln und andernorts

City Leaks – Cologne Urban Art Festival
Das Festival holt seit 2011 internationale Künstler der Szene nach Köln, ohne die lokalen Heroen zu vernachlässigen. Im Rahmen des Festivals entstehen neue Murals, es gibt Ausstellungen, geführte Touren zu den spektakulärsten Urban Art-Werken in der ganzen Stadt, Performances im öffentlichen Raum und vieles mehr. Das Festival findet alle zwei Jahre im Herbst statt, das nächste 2017.
Website
facebook-Seite

40° Urban Art Festival
Auch in unserer Fast-Nachbarstadt Düsseldorf gibt es alle zwei Jahre ein großes Urban Art Festival. Es findet im August statt.
Website

Art.Fair mit Bloom
Meine Lieblingskunstmesse, jedes Jahr im Herbst. Und weil es sie schon lange gibt und sie von Jahr zu Jahr größer und bedeutender geworden ist, findet sie mittlerweile in zwei großen Hallen der KölnMesse statt. Hier präsentieren 100 Galerien aus ganz Europa ihre aktuellen Künstler und auf der angeschlossenen „Bloom“ ist der heißeste (und meist noch bezahlbare) Nachwuchs der Szene zu bewundern. Viele kommen aus der Streetart. – Ab 2017 wechselt die drittgrößte Kunstmesse Deutschlands nach Düsseldorf.
Website

Expedition Colonia
Führungen zum Thema „Street Art“ bieten verschiedene Veranstalter an. Im Rahmen des Stadtführungs-Festivals Expedition Colonia (jedes Jahr im Frühling) gab es 2016 gleich drei verschiedene Touren: Durch Ehrenfeld, Mülheim und durch das Belgische Viertel (unter „S“ wie „Straßenkunst“). Die Touren werden 2017 bestimmt wieder angeboten.
Website

Kölner Liste
„Entdeckermesse für zeitgenössische Kunst“ nennt sich das Ganze, das inhaltlich ein bisschen wie eine kleinere Bloom aufgestellt ist und zeitlich parallel zur großen ART Cologne stattfindet. Im ersten Jahr gab es für recht hohe Eintrittspreise eher wenig zu entdecken. 2016 aber fand die Messe mit eigener Urban Art-Sektion erstmals auf 3.000 qm Fläche im ehemaligen Carlswerk Köln-Mülheim statt und machte Lust auf mehr. 2017 zieht sie in die noch größere XPost und verspricht, ein echtes Event zu werden.
Website

Robodonien
Ein ganz eigenes Spektakel, teils open air, teils in den auf dem Gelände befindlichen ehemaligen Werkstätten, ist das Roboter-Kunst-Festival „Robodonien“, das einmal im Jahr stattfindet. Laut und feurig! Unbedingt erst zur Dämmerung hingehen!
Website

Kunst im Schlosspark Stammheim
Im vor über 200 Jahren angelegten Park, im nördlichen Zipfel des rechtsrheinischen Köln gelegen, kann man jedes Jahr zu Pfingsten neue Skulpturen bewundern. Viele sind permanent hier zu sehen, andere nur über die Pfingsttage dort, wenn auch die jeweiligen Künstlerinnen und Künstler gerne Rede und Antwort stehen und Führungen angeboten werden. Das Besondere hier: Alle Kunstwerke fügen sich harmonisch in den großen Park mit dem uralten Baumbestand ein.
Website

Skulpturenpark
Alle zwei Jahre wechseln die Skulpturen in diesem kleinen, aber feinen öffentlichen Park nahe des Kölner Zoos. Wer mag, kann jeden 1. Sonntag im Monat an einer Führung teilnehmen.
Website

Graphic Days
Die Graphic Days finden mittlerweile in mehreren Großstädten statt. 2015 waren sie erstmals im Kölner Kunsthaus Rhenania zu Gast. Mit dabei: Frische, junge Kunst von zahlreichen Street Artists. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt.

Illu16
Das Illustratoren-Festival „Illu“ findet jedes Jahr an vier Frühjahrs-Tagen in Köln statt. Neben Ausstellungen und Vorträgen kann man hier vielen Künstlern live begegnen.
Website

Kunstroute Ehrenfeld
„Kunstrouten“ und „Offene Ateliers“ gibt es in mehreren Kölner Stadtgebieten. Die Kunstroute Ehrenfeld ist die interessanteste dieser Veranstaltungen, da in diesem Stadtteil mit seinen zahlreichen ehemaligen Industriehallen und alten Hinterhof-Werkstätten besonders viele Künstler ihre Ateliers haben. 40 bis 50 Ateliers und Ateliergemeinschaften öffnen im Rahmen der Kunstroute Ehrenfeld jedes Jahr für zwei Tage ihre Räumlichkeiten.
Website

Cheap Art Deluxe und Cheap Art Sensation
Kunst jenseits des Etablierten: Frische, freche Werke zwischen 10 und 100 EUR (Sensation) und bis maximal 1000 EUR (Deluxe) gibt es hier zu sehen und zu kaufen. Findet in Köln und in Bonn statt.
youtube-Video über die Cheap Art in Köln
Website Cheap Art Bonn

art’pul
Das Städtchen Pulheim, das westlich an Köln angrenzt, hat eine wunderbare Messe für aktuelle Kunst, auf der es Jahr für Jahr tolle Sachen zu entdecken gibt. Sie findet in altem Industriegemäuer des ehemaligen Walzwerks statt. Einen Ableger der art’pul gibt es in Eupen.
Website

 

GALERIEN & Co.

Ruttkowski68
Galerie für zeitgenössische Kunst, auch solche, die von der Straße kommt. Im Belgischen Viertel Kölns beheimatet, veranstaltet Ruttkowski 68 tolle Solo-Ausstellungen.
Website

30works
Galerie für Streetart, Pop Art und Urban Art im Belgischen Viertel Kölns. Eine Filiale eröffnet am 18.3.2017 in der Pfeilstraße in der Innenstadt.
Website

Die Kunstagentin
Galerie für zeitgenössische Kunst. Stellt immer wieder internationale Street Artists aus. Ebenfalls im Belgischen Viertel gelegen.
Website

Kunstbruder Galerie und Café
Cross-Culture-Café, Ausstellungs- und Verkaufsfläche in einem. Es gibt Street Art & Graffiti‎-Kunstdrucke von Banksy‎ ebenso wie von lokalen Künstlern. Außerdem sind natürlich sämtliche Wände der großen Location von Street Artists gestaltet.
Website

KUNSt&So (ehem. Museum für verwandte Kunst)
Kunst soll Spaß machen. In der kleinen Location im Belgischen Viertel zeigt Inhaberin Katrin Bergmann in wechselnden Ausstellungen „Alltagskunst“ und bietet Street Artists eine Ausstellungsfläche. Einen kleinen Museumsshop gibt es auch.
Website

44309 STREET//ART GALLERY
Dortmunds erste Adresse für Streetart. In der Galerie werden aus der Streetart kommende Künstler ausgestellt und im Union-Viertel rundum Murals internationaler Artists initiiert.
Website

 

Die Liste wird noch erweitert … Für Tipps bin ich dankbar!