R.I.P. Robi

29. August 2016 at 22:35

Zwei humorvolle Paste-ups des verstorbenen Schweizer Street Artists Robi the Dog im Belgischen Viertel Kölns..

Die beiden Figuren auf den Paste-ups von Robi the Dog im Belgischen Viertel scheinen heute noch etwas trauriger als sonst zu schauen. Heute verbreitete sich die Nachricht über die sozialen Medien, dass der schweizer Street Artist „Robi the Dog“ am Wochenende gestorben sei.

Ich habe ihn nicht persönlich gekannt, aber überall in der Stadt begegne ich seinen Bildern, die er während mehrerer Köln-Aufenthalte hinterlassen hat. Viele der Werke auf dünnem Papier sind längst zerstört, die anderen werden nach und nach durch Wind, Wetter, Vandalismus oder Gebäudesanierungen ebenfalls verschwinden.

Mir werden vor allem die witzigen Motive von Robi in Erinnerung bleiben, der fliegende Frosch oder der verhinderte Superheld aus der Erftstraße zum Beispiel. Und wenn ich in anderen Städten mal zufällig über den Rest eines Paste-ups von ihm stolpere (in Hamburg, wo es erst kürzlich eine Solo-Ausstellung gab, hat er z.B. Neues geklebt), freue ich mich und denke an einen der Begabtesten der Szene.

Zwei humorvolle Paste-ups des verstorbenen Schweizer Street Artists Robi the Dog in der Kölner Erftstraße.

Tags: